A2: Gamebased Learning

Windows Livestlye - Tools, Tipps & Tricks für den Unterricht
von Christian Haberl




Live@edu im Einsatz an der HAK Grazbachgasse
Georg Steingruber

LiveATedu_im_Einsatz.pptx



ARGE GameBasedLearning - Trendscout und Trendsetter
von Hubert Egger, Riepl Andreas

Neben einem spannenden Überblick der GameBased-Learning-Trends der letzten Jahre wird von den Referenten ein Input mit richtungsweisenden Impulsen zur GBL-Szene-Austria aus internationalen Tagungen (USA-FL/NYC/NV/CA) geliefert:
Unterwegs als Trendscout bei europäischen Messen und zahlreichen US-Tagungen.

Details: http://www.gamebasedlearning.at

Weiters:
Planungen der ARGE GBL-Austria für Projekte und Workshops 2011/12 (Moderation: Egger, Univ.Prof. Rusch, Schrack)

ARGE_GameBasedLearning_-_Trendscout_und_Trendsetter.pdf



Luka und der verborgene Schatz - Suchtprävention spielerisch vermitteln
von Günter Nimmerfall

Grafikverwöhnte Kinder und Jugendliche finden bei diesem Spiel aufgrund der zeitgemäßen 3D-Grafik und einer altersgerechten Storyline rasch Gefallen daran, den/die Protagonisten/Protagonistin Luka und seine Freunde durch die detailreiche Spielwelt zu führen und den diversen Verlockungen mit Suchtmitteln verschiedenster Art durch andere Kinder und Jugendliche zu widerstehen. Der zweite Teil der sog. Luka-Reihe bietet sich ausgezeichnet für Unterrichtsgegenstände wie Soziales Lernen, Buddy-Projekte oder Ethik-Unterricht an.

Um LehrerInnen mit wenig Computerspielerfahrung zu unterstützen, wurde eine spezielle Lehrerversion entwickelt. Diese umfasst zusätzlich zum PC-Spiel verschiedene kleine, abgeschlossene Spielszenen auf DVD, in denen die Hauptfiguren in das jeweilige Thema kurz einführen. Sie zeigen mögliche Lösungsansätze oder Hintergrundinformationen auf, die im Klassenverband gezielt diskutiert werden können.

Außerdem bietet die Lehrerversion die Möglichkeit, an bestimmten Stellen in das Spiel interaktiv einzusteigen. So können die Themen Konsum von Cannabis und Alkohol, Gewalt infolge von Alkoholmissbrauch oder Fahren unter Alkoholeinfluss spielerisch mit den Schülern aufgearbeitet werden. Ein umfangreiches Begleitheft mit Unterrichtsempfehlungen und Arbeitsblättern sowie Informationen zu einzelnen Drogen komplettieren das Medienpaket. Darüber hinaus ist ein Plakat enthalten. Bei der Erarbeitung der Inhalte wurden Fachkräfte aus dem Schul- und Kultusbereich mit eingebunden.



Playmobil-Figuren lernen laufen
von Birgit Raab-Pfisterer

Netbook-Klasse, 3. HAK, Betriebswirtschaft, Videoaufnahmen

Anfang des Jahres gab ich meinen Schüler/innen die Gelegenheit, etwas Kreatives in Betriebswirtschaft zu entwickeln. Als Ergebnis sollte entweder eine Podcast-Aufnahme oder ein Video entstehen, damit wir auch einen Beitrag für den Podcast-Wettbewerb (Thema: der Handel einst und jetzt) haben.

Wir legten auf der Lernplattform LMS einen Kurs an, damit alle Beteiligten jederzeit Einblick in die Gruppenarbeiten hatten.

Die Schüler/innen arbeiteten verschiedene Konzepte aus und gaben diese online ab. In der anschließenden Umsetzung und Erstellung waren sie absolut selbständig tätig. Sie stärkten soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit, setzten ihr gesamtes Wissen ein und eigneten sich selbständig Wissen aus dem Internet an.

Eine Gruppe erstellte ein ungewöhnliches Konzept: Playmobil-Figuren sollten laufen lernen. Dafür sammelten die Gruppenmitglieder zahlreiche Playmobil-Figuren, Zubehör und Hintergründe, überlegten sich ein Drehbuch, eine Handlung und fotografierten unzählige Einzeleinstellungen. Anschließend wurden diese unzähligen Bilder zu einem Film aneinandergereiht, welcher auch vertont und beschriftet wurde. Die Herausforderung lag darin, die vielen Einzeleinstellungen so zu fotografieren, dass ein fließender Film entstehen konnte. Die Schüler/innen waren in ihrer Kreativität gefordert und lösten alle Herausforderungen mit viel Geduld und Hingabe. Zusätzlich bereitete das Projekt den Schüler/innen viel Spaß.

Vielleicht ist die nächste Filmcrew geboren!

Playmobil-Figuren_lernen_laufen.ppt