Logo eDidaktik 2014

Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Raum oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Session
B5
Zeit:
Freitag, 24.10.2014:
12:45 - 13:45

Chair der Sitzung: Ulrike Wiedersich
Ort: Hörsaal 2

Präsentationen

Visible learning and teaching for language teachers – Kompetenzorientierung meets Blended Learning

Eva Gröstenberger

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Potential von Lernmanagementsystemen bzw. neuen Medien und Technologien im kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht. Es werden Blended Learning Szenarien vorgestellt, die Lehrer/innen und Schüler/innen im Lehr/-Lernprozess unterstützen bzw. diesen sichtbar machen. Der Fokus ist dabei auf dem Aufbau der Fertigkeiten Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen, wobei das Sprechen im Mittelpunkt steht. Es soll gezeigt werden, wie Lernplattformen Kompetenzzuwachs in den vier Fertigkeiten nachhaltig dokumentieren und somit für Lehrende als auch Lernende sichtbar machen. Dies soll vor allem für den Bereich des Sprechens demonstriert werden, da der Einsatz von Technologie und der Erwerb dieser Fertigkeit oft noch im starken Widerspruch gesehen werden. In diesem Zusammenhang werden auch Anregungen zum Einsatz von Mobiltelefonen im Sprachunterricht geliefert.


Kompetenzenerwerb durch den Einsatz von Collaboration-Tools beim Fremdsprachenunterricht online

Lea Stiberc

Die fortschreitende wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Globalisierung und grenzüberschreitenden Vernetzungen beeinflussen stark unser berufliches, gesellschaftliches und privates Leben. Um diesen Veränderungen standhalten und sich den Herausforderungen im beruflichen und persönlichen Leben stellen zu können, muss man ständigen Fokus auf persönliche Weiterentwicklung, neues Wissen, Erweiterung von Sprachkenntnissen und Entwicklung entsprechenden Fähigkeiten und Fertigkeiten haben.

Multimedia und Internet bieten ein immenses Potential für die Unterstützung des selbstgesteuerten Lernens. Die Nutzung dieses didaktischen Potentials setzt jedoch entsprechende Konzepte und entsprechende Kompetenzen voraus.

Dieser Beitrag soll zeigen, wie man beim Studienfach Wirtschaftssprache, der im virtuellen Lernraum stattfindet, durch den Einsatz von verschiedenen Collaboration-Tools die nötigen Kompetenzen erwerben, eigenverantwortliches Lernen fördern, die Motivation steigern und die Leistungen der Studierenden erhöhen kann.

Durch den Einsatz von eModeration, Diskussion und verschiedenen auditiven, visuellen und textuellen Communication-Tools (Skype, YouTube, Foren, Wikis, Chats, Webinars, …) wird gezeigt, wie die Ziele des Curriculums verfolgt werden, die Studierenden die kommunikative, kollaborative und reflexive Tools einsetzen und welche Kompetenzen sie erlangen.

Die Collaboration-Tools konzentrieren sich nicht auf die einseitige, lehrerInenzentrierte Wissensvermittlung, sondern auf kompetenzorientierten, gruppendynamischen Lernphasen. Eine Schlüsselrolle in diesem Prozess übernimmt der Tutor, der für die Motivation, Gruppendynamik, das positive Lernklima und Feedback sorgt.

Stiberc-2014-Kompetenzenerwerb durch den Einsatz von Collaboration-Tools beim Fremdsprachenunterricht_a.pdf